Haubi Haubner
Galleries:

/ ICON

/ METAMORPHOSIS

/ SERIE QUEST

/ SERIE NUMBERS

/ GLOBAL NET
STOP THE ARMS TRADE


/ MIXED


Artist

Projects

Exhibitions

Press

Shop

Contact








Born on the island of Lindau on Lake Constance in 1958, Haubi Haubner lives and works in Freiburg (GER). He is experienced in crafting street art, graffiti in the 1980s and finished training as a textile print pattern designer and screen printer. After a serious accident and operation on both shoulders, he began to drawing graphics in order to regain the mobility of his hands in 2016. His hand drawn ink and acrylic images have been affected by pop art, comic, surrealism, contemporary art, street art & urban art influences. Haubi Haubner's art can be seen in print media, on web media (Instagram @ICONseee), art prints, signature skateboards, t-shirts, street stickers, buttons and postcards. After his first solo exhibition in 2017, with about 300 visitors on the main evening, he was contacted by publicist and peace activist Jürgen Grässlin (Grimme Award, Aachener Peace Award and more).On his behalf, Haubi Haubner has designed and drawn the logo for the globally networked website against illegal arms trading “GLOBAL NET - STOP THE ARMS TRADE” (www.gn-stat.org), for which he has still worked as an illustrator. In addition to the logo, two of his graphics from the SERIES NUMBERS "VICTIMS OF WAR 1000000S" and "PERPRETATOR OF WAR 5 & 1" were presented to the national and international press at the GLOBAL NET press conference in Berlin 05.04.2018. In 2018 he published his sixteen-part SERIES NUMBERS, with which he has developed a distinctive style, influenced by cave painting, Egyptian hieroglyphics and Street Art. This kind of urban archaic and iconic language has always allowed him to discuss not only philosophical aspects but also socio-political themes. The idea of peace, environmental pollution, digital media, self–discovery, life in our consumer society and life itself and after all infinity/finiteness. Relevant and timeless at once. As a peace artist, Haubi Haubner's work for NGOs such as GLOBAL NET - STOP THE ARMS TRADE (GER), WORLD PEACE FOUNDATION (USA), RÜSTUNGSINFORMATIONSBÜRO (GER, AUT) show his international effect. However, these art pieces only show one aspect of his style and his complex selection of themes. In 2019, his ten-part SERIES QUEST is released. Always in search of a graphic meta-level, he focusses now exclusively on philosophical questions. Haubi Haubner's graphic of the SERIES QUEST "NEW MEDIA GODDESS" was nominated for the Art Award KUNSTPREIS WORPSWEDE 2019, which is advertised internationally. His SERIES QUEST will be on display as a special exhibition at KUNST PRIVAT 2020 in Hessen (GER) (postponed because of Corona to 2021). It will be pursued by his new hand-drawn images of the METAMORPHOSIS SERIES in coloured ink and acrylic and his ICONs, where he works with spray cans again. ICON forms the centre of the Instagram Art Project @ICONseee. Here, hand-drawn and sprayed images are united with Graphic Design and Street Art to the extended idea of ICONseee.



Auf der Insel Lindau im Bodensee 1958 geboren, lebt und arbeitet Künstler und Illustrator Haubi Haubner in Freiburg i. Br. Er verfügt über Erfahrungen in der Street Art, Graffiti in den 1980er Jahren und abgeschlossene Ausbildungen als Textil Druckmuster Designer und Siebdrucker. Nach einem schweren Unfall und Operationen beider Schultern begann er Mitte 2016 mit dem Zeichnen von Grafiken, um die Motorik seiner Hände wieder zu erlangen. Seine mit Tusche und Acryl handgezeichneten Motive zeigen Einflüsse aus Pop Art, Comic, Surrealismus, Zeitgenössischer Kunst, Street Art & Urban Art. Haubi Haubners Kunst erscheint in Printmedien, Webmedien (Instagram @ICONseee), Kunstdrucken, Signature Skateboards, T-Shirts, Street Stickers, Buttons und Postkarten. Nach seiner ersten Solo Ausstellung 2017 mit ca. 300 Besucher am Hauptabend, kontaktiert ihn Publizist und Friedensaktivist Jürgen Grässlin (Grimme Preis, Aachener Friedenspreis u.v.a.). In dessen Auftrag designt und zeichnet Haubi Haubner das Logo für die Website gegen illegalen Waffenhandel GLOBAL NET - STOP THE ARMS TRADE (www.gn-stat.org) die weltweit vernetzt ist und für die er auch als Illustrator tätig ist. Bei der GLOBAL NET - Pressekonferenz in Berlin 05.04.2018 wurden neben dem Logo auch zwei seiner Grafiken der SERIE NUMBERS „VICTIMS OF WAR 1000000S“ und „PERPRETATOR OF WAR 5&1“ nationaler und internationaler Presse vorgestellt. 2018 veröffentlicht er seine sechzehnteilige SERIE NUMBERS. Mit dieser entwickelte er einen markant eigenen Stil aus Einflüssen der Höhlenmalerei, ägyptischen Hieroglyphen und der Street Art, der teilweise eine Art urban archaische Zeichensprache zeigt, die, neben philosophischen Aspekten, auch gesellschaftspolitische Themen bespricht. Frieden, Konsumgesellschaft, Umweltverschmutzung, digitale Medien, Selbstfindung, Lebenswege, Un/Endlichkeit. So aktuell wie zeitlos. Als Friedenskünstler sind Haubi Haubners Arbeiten für NGOs wie GLOBAL NET - STOP THE ARMS TRADE (DEU), WORLD PEACE FOUNDATION (USA), RÜSTUNGSINFORMATIONSBÜRO (DEU, AUT) auch international zu sehen. Jedoch zeigen diese nur einen Aspekt seiner Stilistik und der vielschichtigen Themenauswahl seines künstlerischen Spektrums. 2019 erscheint seine zehnteilige SERIE QUEST. Stilistisch ausformulierte Schwarz-Weiß Ästhetik mit einigen gezielt gesetzten Colorationen. Die inhaltliche Richtung dieser Grafiken zeigt sich thematisch geschlossen und stellt ausschließlich philosophische Fragestellungen in den Mittelpunkt. Haubi Haubners Grafik der SERIE QUEST „NEW MEDIA GODDESS“ wurde für den international ausgeschriebenen KUNSTPREIS WORPSWEDE 2019 nominiert. Die SERIE QUEST wird 2020 bei der KUNST PRIVAT in Hessen als Sonderausstellung zu sehen sein (wegen Corona-Pandemie verschoben auf 2021). Es folgen die neuen Arbeiten der METAMORPHOSIS Reihe handgezeichnet in farbiger Tusche und Acryl und seine ICONs, bei denen er auch wieder mit Spraydose arbeitet. ICON bildet auch das Zentrum des Instagram – Kunstprojekt @ICONseee. Hier verbinden sich handgezeichnete und gesprayte Kunst mit Grafikdesign und Street Art zu der erweiterten Idee ICONseee.




„Kunst ist die einzige revolutionäre Kraft, weil sie auf menschlicher Kreativität, auf Selbstbestimmung und auf Selbstverwaltung basiert. Mit dieser Idee von Kunst könnte Demokratie eines Tages Wirklichkeit werden.“
— JOSEPH BEUYS

„Some people want to make the world a better place. I just want make the world a better-looking place. If you don‘t like it, you can paint it over!“
— BANKSY

„Everything is Art, Everything is Politics.“
— AI WEIWEI



CONTACT + INQUIRIES / KONTAKT + ANFRAGEN

Stefanie Deußer/Organisation
mail@haubihaubner.art


WEBSITES:

www.gn-stat.org
www.rivrav.com
@ICONseee
www.formatformat.de
Weiter einkaufen